Sportmediziner: “Alkoholfreies Weißbier fördert die Gesundheit von Sportlern“

Weltweit größte Marathonstudie „Be-MaGIC“ belegt positive Effekte auf Immunsystem und Entzündungen
Forscher des Lehrstuhls für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin an der Technischen Universität München am Klinikum rechts der Isar untersuchten unter Leitung von Dr. Johannes Scherr 277 Probanden drei Wochen vor und zwei Wochen nach dem München Marathon.

Im Zentrum der „Be-MaGIC“-Studie (Beer, Marathon, Genetics, Inflammation and the Cardiovascular system) standen gesundheitliche Risiken eines Marathons für die Läufer sowie mögliche positive Auswirkungen von Polyphenolen. Als Testgetränk wurde ERDINGER Alkoholfrei ausgewählt.

Dieses enthält nicht nur zahlreiche Polyphenole, sondern ist auch als Sportgetränk bei Marathonläufern und Triathleten beliebt. Den wissenschaftlichen Anforderungen wurde Be-MaGIC mit einer randomisierten, doppelt verblindeten und Placebo-kontrollierten Studie gerecht.

Eine Gruppe trank 1 bis 1,5 Liter ERDINGER Alkoholfrei am Tag (sog. "Verum"-Getränk). Die andere Gruppe erhielt die gleiche Dosierung eines Placebo-Getränks, das sich vom Testgetränk nur durch die fehlenden Polyphenole unterschied.

Die Forscher stellten die Studie der internationalen Fachwelt Anfang Juni vor. Beim weltweit größten Kongress für Sportmedizin in Denver, USA, durchgeführt vom American College of Sports (ACSM), erhielt die Studie vor rund 7.000 Wissenschaftlern, Ärzten und Trainern ihre wissenschaftliche Anerkennung.

Im Januar 2012 wird sie im renommierten Fachorgan Medicine & Science in Sports & Excercise (MSSE) in gedruckter Form veröffentlicht.